WordPress Mediathek aufräumen


Veröffentlicht am 8. August 2023 von Alexander Süß

WordPress speichert Bilder und Fotos, die innerhalb von Artikeln und Seiten hochgeladen wird, separat in der Mediathek. Dort werden zu dem Original-Bild verschiedene Versionen in unterschiedlichen Auflösungen generiert, die für die verschiedenen Zwecke genutzt werden, zum Beispiel Vorschau oder Vollansicht. Das bedeutet aber auch, dass diese Mediathek immer größer wird und damit immer mehr Platz auf dem Server einnimmt.

Warum sollte man die Mediathek aufräumen?

Wenn man nun einen Beitrag oder eine Seite löscht, oder einfach nur ein darin enthaltenes Bild, so wird das ursprüngliche Bild nicht automatisch gelöscht, sondern es verbleibt in der Mediathek, die damit natürlich immer größer wird. Und damit führt das auch zu einer Vergrößerung der WordPress-Installation, die damit auch immer langsamer wird. Und das aufgrund ungenutzter Daten und Dateien. Daher sollte man die Mediathek regelmäßig überprüfen und aufräumen.

Hier einige wichtige Vorteile, warum man die Mediathek bereinigen sollte:

  • Die Mediathek und damit auch das Backend wird übersichtlicher und schneller
  • Die Ladezeit der Webseite verringert sich
  • Du sparst Speicherplatz auf dem Server
  • Notwendige Backups deiner Seite werden auch kleiner

Wie kann man die WordPress Mediathek aufräumen?

Man kann die Mediathek natürlich manuell aufräumen, in dem man dort die Bilder löscht. Das funktioniert bei einigen wenigen Bildern. Leider sieht man in der Mediathek aber nicht, ob das zu löschende Bild noch in einem Artikel benutzt wird.

Daher ist es sinnvoll, für das Aufräumen der Mediathek ein Plugin zu nutzen. Dazu gibt es zum Beispiel das kostenlose Plugin Media-Cleaner.

Dieses kannst Du direkt über das WordPress-Pluginverzeichnis installieren. Nach der Installation und Aktivierung findest Du unterhalb des Menüpunktes Medien den neuen Menüpunkt Cleaner.

Klicke auf den Menüpunkt „Cleaner“, um den Media-Cleaner zu starten. Auf der Startseite findest Du nun den Button „Scan“. Damit wird Deine Vereinshomepage gescannt und alle Bilder ohne Seiten- oder Artikelbezug aufgelistet. Dieser Scan kann eine Weile dauern, den Fortschritt erkennst Du an dem blauen Balken.

Nach erfolgreichem Scan siehst Du nun alle Medien, die gelöscht werden können. Entweder Du wählst nun einzelne Bilder aus, oder klickst auf rechts „Delete All“, um alle ungenutzten Bilder zu löschen.